QmbS- Schulentwicklungstage in Bürgstadt

Am 22. und 23. März 2019 fanden die QmbS- Schulentwicklungstage der Staatlichen Berufsschule Miltenberg-Obernburg im Bürgerzentrum „Mittelmühle“ in Bürgstadt statt.

Unter dem Motto: „Wir unterrichten engagiert und kompetent!“ entwickelten die Lehrkräfte mit ihren Stärken und gemeinsamen Visionen das schulspezifische Qualitätsverständnis (SQV) weiter.

An diesen zwei Tagen standen die Unterrichtsentwicklung und die Schüler im Vordergrund. Durch die Methoden Appreciative Inquiry und Open Space wurden die Potenziale des Kollegiums geweckt.

Der erste Tag begann mit einer „Wertschätzungsdusche“ und einem anschließenden Partnerinterview zu den vier Themenschwerpunkten: Unterrichtserfolge, Unterrichten mit digitalen Medien, selbstorganisiertes Lernen und Unterrichtsmethoden. Damit sollte das Potenzial jeder einzelnen Lehrkraft herausgekitzelt und ans Licht gebracht werden. Die Unterrichtserfahrungen und Erlebnisse aus dem Interview dienten als Fundament für die weitere Arbeit. Nach einem stärkenden Kaffee und Kuchen wurde eine Dreamphase eingeleitet, in der das Kollegium in kleinen Gruppen Unterrichtsvisionen entwickelte und dann im Plenum vorstellte.

Bild-Qmbs-1
Bild-Qmbs-1
Bild-Qmbs-2
Bild-Qmbs-2

Die Ergebnisse aus den Interviews und Visionen wurden am zweiten Tag als Bausteine für die Open Space Phase genutzt. Die Open Space Methode ist Selbstorganisation pur. Es wurden Workshops zu Themenschwerpunkten rund um den Unterricht durch das Kollegium selbst einberufen und an einer zentralen Raum- und Zeittafel veröffentlicht. Jede Kollegin und jeder Kollege konnte einen oder mehrere Workshops wählen. Die Workshops liefen selbstverwaltet und -organisiert in Kleingruppen ab. Die einfachen Regeln der Open Space Methode ließen viel Raum für kreative Denkprozesse. In den Workshops erarbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu ihrem Thema konkrete Zielbeschreibungen und Maßnahmenvorschläge, die dann am Ende der Open Space Phase im Plenum vorgestellt wurden. Aus den vielfältigen Ergebnissen der Workshops wurden dann zwei Kernthemen aus dem Bereich der Unterrichtsqualität und Digitalisierung im Unterricht zur Weiterarbeit gewählt.

In den Pausen wurde das Kollegium mit Kaffee, Kuchen und frischem Obst durch die Mitarbeiterinnen der Schulmensa versorgt. Hierfür einen herzlichen Dank an das Mensateam für die tolle Versorgung an diesen zwei Tagen.

Dank der aufwendigen Vorbereitung im Koordinationsteam und der Resonanzgruppe des Kollegiums, der tollen Moderation der Veranstaltung durch das Moderatorenteam Herrn Kestler und Frau Raif-Schneidt und der wertschätzenden Mitarbeit des Kollegiums waren die QmbS- Schulentwicklungstage kurzweilig, kreativ und zielführend. Die Lehrkräfte der einzelnen Fachbereiche der Standorte Miltenberg und Obernburg vernetzten sich mehr miteinander und es entstanden neue fachbereichsübergreifende Unterrichtsideen.

Corinna Schnabel, FLin

Zurück zu QmbS
Top

AKTUELLE HINWEISE

Bitte beachten Sie unseren Hinweise: Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus zum Unterrichtsbeginn im Schuljahr 2020/2021

Weitere Informationen hier!