Unterrichtsorganisation an der Berufs(fach)schule in der Woche der Frühjahrsferien


PDF: Beschulung in der Woche vom 15.02. bis 19.02.2021


Liebe Schülerinnen und Schüler der Berufsschule und der Berufsfachschule,
sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder,
sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Ihnen aus den Medien und auch von unserer Homepage bekannt sein dürfte, hat der Bayerische Ministerrat entschieden, anstelle der Frühjahrsferien (geplant für 15. bis 19. Februar 2021) eine zusätzliche Unterrichtswoche- im Idealfall im Präsenzunterricht – stattfinden zu lassen.

Seit dem 03.02.2021 liegt uns aus dem Bayerischen Kultusministerium die Information vor, dass die Berufsschulen durch diese zusätzlichen Unterrichtsangebote den Schülern*innen besonders im Hinblick auf einen erfolgreichen Berufsabschluss eine wichtige Förderung zuteilwerden lassen sollen.

Von daher ist an der Berufsschule Miltenberg-Obernburg und der Berufsfachschule Obernburg für diese zusätzliche Unterrichtswoche folgende Vorgehensweise geplant:


1. Beschulung der Schüler*innen in Abschlussklassen

  • Abschlussklassen sind solche Klassen, die im SJ 2020/2021 in die Abschlussprüfung bzw. in irgendeiner Form in eine gestreckte Abschlussprüfung gehen, sowie die Abschlussklasse der Berufsfachschule.
  • Im Idealfall gehen wir von Präsenzunterricht aus, d. h
    • evtl. kommt es aufgrund der Schülerzahl zu Klassenteilungen, um in den Klassenräumen den Mindestabstand zu wahren.
    • evtl. werden die beiden Klassengruppen in zwei Klassenräumen beschult oder es kommt zum Streaming des Präsenzunterrichts zu der Klassengruppe, die nicht im Präsenzunterricht ist.
    • die Beschulung erfolgt nur in prüfungsrelevanten Fächern bzw. Lernfeldern von der 1. bis zur 6. Stunde.
    • in bestimmten Ausbildungsberufen wird ein „Praxis-Tag“ organisiert.

Durchführungshinweise

  • Im Laufe der KW 6 werden die Schüler*innen von ihren Klassenleitungen über die entsprechenden „Sonder-Stundenpläne“ informiert.
  • Falls Präsenzunterricht durchgeführt wird, gelten sowohl im öffentlichen Nahverkehr bzw. bei Fahrgemeinschaften als auch in den Schulgebäuden die bekannten allgemeinen und besonderen Hygieneregeln (Maskenpflicht, Abstandsgebote, regelmäßiges Lüften der Klassenräume usw.).

WICHTIG

Aufgrund von Anordnungen übergeordneter Behörden muss möglicherweise kurzfristig von Präsenzunterricht auf digitalen Distanzunterricht umgestellt werden, so dass dann die „Sonder-Stundenpläne“ digital umgesetzt werden. Beachten Sie daher unbedingt unsere Homepage bzw. die Mitteilungen der Klassenleitungen.

2. Beschulung der Schüler*innen in Nicht-Abschlussklassen

  • Für Schüler*innen in Nicht-Abschlussklassen findet kein Präsenzunterricht und kein digitaler Distanzunterricht statt.
  • Stattdessen erfolgt in der Woche vom 15.02. bis 19.02.2021 in diesen Klassen „digitales Lernen“. Hierfür erhalten unsere Schüler*innen von ihren Lehrpersonen entsprechende Arbeitsaufträge und Aufgaben zur Wiederholung und Vertiefung des bisherigen Unterrichtsstoffs.
  • Dies gilt auch für BVJ- und BI-Klassen sowie Berufsgrundschuljahr-Klassen.

Durchführungshinweise

  • Im Laufe der KW 6 werden die Schüler*innen solcher „Nicht-Abschlussklassen“ von ihren Klassenleitungen bzw. Lehrpersonen über das geplante Vorgehen vom 15.02. bis 19.02.2021 informiert.
  • Die unterrichtenden Lehrpersonen stellen ihren Schülern*innen, z. B. über MS Teams, die entsprechenden Arbeitsmaterialien inkl. Arbeitsanweisungen zur Verfügung.

Beschulung der Schüler*innen in Blockklassen

  • Für bestimmte Blockklassen werden ebenfalls „Sonder-Stundenpläne“ erstellt
  • Bei der Notwendigkeit einer Wohnheim-Unterbringung erfolgt in den betroffenen Blockklassen in jedem Fall digitaler Distanzunterricht.

Durchführungshinweise

  • Im Laufe der KW 6 werden die Schüler*innen solcher Blockklassen von ihren Klassenleitungen über das geplante Vorgehen vom 15.02. bis 19.02.2021 informiert.
  • Falls kurzfristig von Präsenzunterricht auf digitalen Distanzunterricht umgestellt werden muss, werden die Schüler*innen über die Klassenleitungen informiert bzw. wird dies auf unserer Homepage veröffentlicht.

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Damen und Herren,

wir hoffen, dass wir mit unserer Vorgehensweise in der Woche vom 15.02. bis zum 19.02.2021 einen Weg gefunden haben, dass unsere Schüler*innen durch die zusätzliche Unterrichtswoche im Hinblick auf ihre Ausbildung im Allgemeinen und die Prüfungen im Besonderen einen Nutzen haben.

Bitte überprüfen Sie in den nächsten Tagen weiterhin regelmäßig unsere Homepage bzw. bleiben Sie mit den Klassenleitungen/Lehrpersonen in stetigem Kontakt, falls es für die zusätzliche Unterrichtswoche zu kurzfristigen Änderungen kommt.

Für die Teilnahme an dem zusätzlichen Unterricht der Berufsschule in der Woche vom 15.02. bis zum 19.02.2021 sind die Auszubildende nach § 15 Abs. 1 Satz BBiG freizustellen.

Schon im Voraus meinen herzlichsten Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe bei der Umsetzung dieser Planungen in dieser sehr dynamischen Zeit, die gerade jetzt wieder von uns allen viel Flexibilität und Kreativität abverlangt.

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund!

Alexander Eckert, OStD

Schulleiter

Top

AKTUELLER HINWEIS

Informationen zur Berufsfachschule für kaufmännische Assistenten*innen

Weiterlesen